Die Steuerung von Zins- und Währungsrisiken

WährungDie zunehmend hohe Volatilität an den Finanz-märkten steigert das Bedürfnis, sich gegen die Folgen von Zins- und Kursschwankungen abzusichern. Unerwartete Änderungen der Zinsen oder Devisenkurse können zusätzliche Kosten bzw. eine erhebliche Schmälerung der Erträge verursachen. Durch den geschickten Einsatz entsprechender Instrumente lassen sich Risiken minimieren und Marktchancen besser nutzen.

DONNER & REUSCHEL bietet eine kompetente Beratung zum sinnvollen und gezielten Einsatz der Instrumente im Zins- und Währungsmanagement. Unsere Währungs-Manager analysieren alle relevanten Währungspositionen in Ihrem Unternehmen, definieren das Risikoprofil Ihrer Fremdwährungsbestände und gleichen es mit den effektiv vorhandenen Währungspositionen ab. Zusammen mit Ihnen entwickeln wir eine adäquate Strategie zur Verringerung latenter Risiken im Unternehmen. mehr

Beispiele

Kreditnehmer können sich in einer Niedrigzinsphase die kostengünstigen Sätze für künftige Finanzierungen sichern, bei bestehenden Finanzierungen den langfristigen Zinsanstieg begrenzen oder sich eine vorzeitige Kreditrückzahlung offen halten. Anleger haben die Möglichkeit, ihr Vermögen vor den Folgen eines Zinsrückganges zu bewahren, ihre Fremdwährungsanlagen gegen Kursverluste zu schützen und zugleich von Kursgewinnen zu profitieren.

Importeure und Exporteure können sich einen festen Wechselkurs für künftig zu leistende oder zu erwartende Zahlungen in Fremdwährung sichern. Unsere Spezialisten arbeiten weltweit mit ausgewählten Handelspartnern zusammen. Auf Wunsch beobachten wir limitierte Devisenaufträge, damit Sie von Kursänderungen profitieren können, die außerhalb europäischer Handelszeiten liegen.