DONNER & REUSCHEL » DAS BANKHAUS » AKTUELLES » ELITE-MITTELSTANDSPREIS

EUROPÄISCHER ELITE-MITTELSTANDSPREIS

Der Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr im Freistaat Bayern, Joachim Herrmann, wurde am 22. August 2017 mit dem Europäischen Elite-Mittelstandspreis ausgezeichnet und zum Ehren­senator im Europäischen Senat der Wir-Eigentümerunternehmer und zum Botschafter des Mittelstandes ernannt.

Mit diesem Preis werden Persönlichkeiten des internationalen politischen Lebens ausge­zeichnet, die sich um die Belange der Weltwirtschaft und des Mittelstandes, vor allem des europäischen, besonders verdient gemacht haben. Bei der feierlichen Preisverleihung am 25. August 2017 im Bankhaus DONNER & REUSCHEL hielt Dr. Otto Wiesheu, Staatsminister a. D. und Präsident des Wirtschaftsrates Bayern, die Laudatio.

Überrascht und erfreut: Staatsminister Joachim Herrmann

Mit dem Preis werden die Aktivitäten und das Engagement von Staatsminister Herrmann gewürdigt, die sich förderlich auf die mittel­stän­dische Wirtschaft in Bayern, Deutschland und Europa ausgewirkt haben. Als Vor­sitzen­der der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag sowie als Staatsminister des Innern ist Joachim Herrmann auch für den Sektor Bau zuständig und in dieser Funktion größter Arbeitgeber des Mittel­stan­des in Bayern.

In den Senat und als Botschafter werden erfolgreiche Persönlich­keiten aus ganz Europa berufen, die sich über Jahre und Jahrzehnte erfolgreich im und für den Mittelstand eingesetzt haben. Der Senat trifft sich zu besonderen Anlässen und tauscht sich mit Größen der Forschung und Wissenschaft, der Medien, der Politik und der Gesellschaft über die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft aus. Er ist gegliedert in Senatoren der Politik, Senatoren der Wirtschaft und Senatoren der Wissenschaft. Die Verleihung des Europäischen Elite-Mittel­stands­preises an Joachim Herrmann wird unterstützt von einer Reihe weiterer europäischer und deutscher Mittelstandsverbände, die zusammen über 1 Million kleine und mittlere Betriebe sowie Freiberufler vertreten: European Small Business Alliance (Brüssel), Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft und Deutscher Steuerberaterverband.